Zeiterfassung

Alle Mitarbeiter müssen Zeiten erfassen. Hierzu gibt es neue rechtliche Vorgaben. Da jeder Handwerksbetrieb, jedes Bauunternehmen und jedes Serviceunternehmen anders arbeitet, gibt es bei uns verschiedenste Ansätze Zeiten zu erfassen.

Hier ein Überblick über unsere Funktionen:
  • Fahrtzeiten, Arbeitszeiten, Urlaubszeiten, Krankzeiten
  • Arbeitszeiten in Aufträge buchen
  • Arbeitszeiten mit Kommentaren
  • Nacht- und Wochenendzuschläge
  • Eingabe per App & Web
  • Korrekturmodus für das Büro
  • PDF- und Excel-Export für Steuerberater & Lohnbüros
  • Soll-Ist-Vergleiche, Ausweis Überstunden & Pausen
  • Wahlweise manuell oder durch Start & Stop
  • Bei Start & Stop können Geodaten abgebildet werden

Das machen unsere Kunden:

89%

buchen Ihre Stunden in Aufträge und Angebote als Arbeitszeitnachweis vor Ort bzw. zur Nachkalkulation im Büro im Vergleich mit Sollstunden

26%

haben sich eine Start/ Stopfunktion mit Geodaten gewünscht, die wir in dem neuesten App-Update eingeführt haben neben der manuellen Erfassung

38%

hatten zuvor keine digitale Zeiterfassung im Büro oder per App und nutzen jetzt unsere Lösung im Büro und auf der Baustelle

Sechs Stunden im Monat – 72 Stunden im Jahr

spart ein Büromitarbeiter circa bei der Kontrolle von bis zu fünf Mitarbeitern im Betrieb mit unserer digitalen Zeiterfassung. Nicht eingerechnet sind hier die Einsparungen für die Mitarbeiter bei der Pflege der Arbeitszeiten. Wer schreibt der bleibt – Arbeitszeiten auf Papier war gestern.